*
Hauptmenue-transparent
blockHeaderEditIcon


Überschrift "Familienstellen
blockHeaderEditIcon

Familienstellen

Ordnungen der Liebe
 

Die tiefste innere Sehnsucht und Befriedigung eines jeden Menschen ist zu lieben und geliebt zu werden, erfolgreich, glücklich und heil zu sein. Warum aber gelingt das so selten? Die Aufstellung der gegenwärtigen und / oder Ursprungsfamilie mithilfe von Gruppenteilnehmern zeigt, wie wir aus Liebe und oft unbewusst für Mitglieder unseres Systems einspringen, unglücklich oder krank werden, Schuld übernehmen, ihnen sogar in den Tod folgen wollen als Ausgleich für ihr schweres Schicksal. Wenn sie ausgeschlossen, vergessen oder nicht gewürdigt sind, ahmen wir oder unsere Kinder deren Schicksal nach. Dann fehlt uns die Kraft zum eigenen Leben, die durch Anerkennung und Würdigung der Vor - uns - Dagewesenen zufließen kann.

Wirklichkeit wird immer von mehreren Menschen
und in ihrem Miteinander erzeugt.
Sie hat so gesehen keine Ursachen,
sondern entsteht durch Wechselwirkung.


Das Familienstellen ist eine kraftvolle Methode um Verborgenes in der Familie sichtbar zu machen und Ungelöstes der Heilung einen Schritt näher zu bringen.
 

Eine Familienaufstellung ist angezeigt

bei vielen akuten Konflikten und lang andauernden Krisen von Körper, Geist und Seele
 

Fragen zur Vorbereitung für das Stellen Ihrer Familie:

  • Wie ist Ihr momentaner Familienstand (ledig, in fester Beziehung, verheiratet)?
  • Gab es zuvor wichtige Partnerschaften bzw. Ehen?
  • Haben Sie Kinder, wenn ja, wie viele - Jungen/Mädchen?
  • Wer lebt mit Ihnen in Ihrem Haushalt?
  • Das wievielte von wie vielen Kindern sind Sie (Brüder / Schwestern)?
  • Das wievielte von wie vielen Kindern ist Ihre Mutter bzw. Ihr Vater?
  • Hatten Vater oder Mutter vor ihrer Ehe feste Partner (verlobt, erste große Liebe u.Ä.)?
  • Wurden Mitglieder der Familie ausgeschlossen (schwarze Schafe, Familienmitglieder, über die und deren Schicksal nicht oder kaum gesprochen wird..)?
  • Gibt es uneheliche Kinder?
  • Gibt es Abtreibungen?
  • Gibt es Adoptionen?
  • Gibt es Geheimnisse?
  • Gibt es Geisteskrankheiten oder Suchtprobleme in der Familie?
  • Gibt es Familienmitglieder in aufopfernden Berufen wie Pfarrer, Mönch, Nonne u.Ä.?
  • Gibt es auf Ihrer Generationsebene, auf der Ebene Ihrer Eltern oder Großeltern einschneidende Ereignisse wie: Scheidung, früher Tod von Geschwistern, auch Todgeburten, früher Tod von Elternteilen u.Ä.?
  • Gibt es schwere Schicksale innerhalb Ihrer Familie bis in die Urgroßelterngeneration wie:
  • Tod einer Frau im Kindbett, Tod durch Mord, KZ - Haft u.Ä.?
  • Gibt es weitere einschneidende Ereignisse, wie schwerwiegende Unfälle, Vergewaltigungen, Selbstmordversuche u.Ä.?
  • Welches Anliegen bringen Sie in das Seminar?


Vor dem Aufstellungswochenende führen wir ein persönliches Gespräch am Telefon, in dem wir die einzelnen Punkte in Ruhe miteinander durchgehen.

Ich freu mich auf die gemeinsamen Erfahrungen!

Bild Mandala 4-3
blockHeaderEditIcon
Mandala Familienstellen - Ordnungen der Liebe
Footer-Menu
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail